how to create your own web page for free

Suzan Brabeck
Heil­praktikerin


Cranio-Sacral-Therapie


Bei der Cranio-Sacralen Therapie steht das Cranio-Sacrale System im Vordergrund. Dieses umfasst den Schädel (Cranium), die Wirbelsäule und das Kreuzbein (Sacrum) mit seinen Membranen. Hier pulsiert die Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit in einem bestimmten Rhythmus, der als feine Bewegung am ganzen Körper spürbar ist.
Dieser craniosacrale Rhythmus wird neben den anderen Körperrhythmen wie Atem oder Herzschlag als primär-respiratorischer Rhythmus bezeichnet.
Ein freies, ausgeglichenes Cranio-Sacrales System ist von großer Bedeutung für die optimalen Funktionen des Nerven-, Hormon- und Immunsystems. Cranio-Sacrale Heilarbeit bewirkt tiefe Entspannung und sorgt für Ausgleich und Neuorientierung.
Die Cranio-Sacral-Therapie ist eine ganzheitliche Therapieform, die auf der Grundlage der Osteopathie von Dr.W. Sutherland entwickelt wurde.
Die Behandlung unterstützt die Selbstregulation, spricht die inneren Kraftquellen an und dadurch die Gesundheit des Menschen. Sie unterstützt das innere Wachstum und ist zugleich eine sehr effiziente Methode zur Behandlung von verschiedenen Krankheitsbildern, wie z.B.:
Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Bandscheibenproblemen, Seh-,Hör-und Riechstörungen, Tinnitus, Gleichgewichtsstörungen, Störungen des zentralen Nervensystems, Stress und seine Folgeerscheinungen, Erschöpfungszustände, Burnout, Schlafstörungen und Angstzustände, Depressionen, Posttraumatische Belastungsstörungen
Ich habe mich in den letzten Jahren auch in der Behandlung von Säuglingen und Kindern mithilfe der Cranio-Sacral-Therapie weitergebildet und biete auch diese Therapieform seit 2015 an.


Wertimagination


Was sind Wertimaginationen?
Wertimaginationen sind ein Weg, um das eigene Unbewusste in seiner Vielschichtigkeit erleben zu können. Die Wertimagination stellt ein einzigartiges psychotherapeutisches Behandlungskonzept zur Verfügung, das über die Arbeit mit inneren Bildern und der existentiellen Auseinandersetzung mit deren emotionalen Potentialen nachhaltige psychophysische Heilungsprozesse bewirkt.

Welches Menschenbild steht hinter den Wertimaginationen ?
Im Unterschied zu anderen Imaginationsformen basieren die Wert- imaginationen auf dem Menschenbild des Begründers der Logotherapie und Existenzanalyse Viktor E. Frankl. Dies bedeutet, dass die Wertimaginationen nicht nur einen Zugang zu inneren Kräften, zu den Potentialen unseres eigenen Unbewussten eröffnen, sondern sie betonen auch in besonderem Maße das Freie, das Verantwortliche und das Sinnsuchende im Menschen. In den Wertimaginationen spielt die Idee der inneren Wahlmöglichkeit eine große Rolle. Selbst wenn wir in der Außenwelt nicht immer alles verändern können, so haben wir doch die Möglichkeit, im eigenen Inneren Veränderungen herbeizuführen. Und davon mache ich in dieser Arbeit viel und sehr bewusst Gebrauch.

Wie verläuft eine Wertimagination?
Es gibt ein Vorgesprch, in dem wir das Ziel der Imagination finden. Dann folgt eine Entspannungsphase, die der inneren Vertiefung dient, so dass die Bilder aufsteigen können. Wenn sich Bilder zeigen, dann ist ein begleitendes Gespräch in den und durch die Bilder wichtig. Der vollkommen freilassende Dialog dient der Konzentration, denn es geht darum in den Bildern ganz wach zu sein, es geht um bewusste Entscheidungen, um bewusste Begegnungen mit den inneren Bildern, um das Erlebte zu vertiefen und zu begreifen.
Nach der Imagination, die zwischen 20 und 40 Minuten dauert, gibt es ein Nachgespräch über das Gefundene, Erlebte. So kann dieses konkret in den Alltag übersetzt werden.

Eine kleine Auswahl möglicher Wertimaginativer Ziele :
Jeder menschliche Wert kann personifiziert und angewandert werden. Beispielsweise können wir wandern:
Zur Inneren Mutter, zum Inneren Vater, zum Inneren Kind oder zum Inneren Arzt/Heiler.  Zum verbogenen Mut, Freiheit, Liebe, Hoffnung, (Selbst-)Verantwortung, Kreativität, Sinngefühl, Sinn, zu den verborgenen Wünschen, zum verborgenen Selbstwertgefühl, zu den verborgenen Begabungen, zur Selbstbejahung, zur Lebensbejahung, zur Fülle des Lebens, zur Dankbarkeit. 

Für wen eignet sich die Arbeit mit den Wertimaginationen?
Grundsätzlich können fast alle Menschen mit den Wertimaginationen arbeiten. Die Wertimaginationen können bei vielen Fragestellungen sinnvoll zum Einsatz kommen. Man kann sowohl bei existenziellen persönlichen Themen als auch bei psychotherapeutisch relevanten Problemen mit den inneren Bildern arbeiten.


Stäbchentherapie


Ab einem bestimmten Alter kommt es zu Ablagerungen an Muskeln und Sehnen.
Beim Sport oder anderer körperlicher Arbeit mit singulärer Belastung einzelner Muskelpartien führen diese zur Einengung von Sehnen mit der Folge von punktuellen Schmerzen (z.B. Tennisarm).
Durch die Stäbchentherapie wird das betroffene Areal stimuliert und gereizt, so dass die Durchblutung verstärkt wird und die abgelagerten Stoffe abtransportiert werden.

Addresse:                     

Baumstraße 18 D 
21335 Lüneburg

www.hp-brabeck.de

Kontakt:

E-Mail:
praxis@hp-brabeck.de 
Tel:  
+49 (0) 4131 709356 
Fax:
+49 (0) 4131 709359